ADFC Garbsen/Seelze auch auf facebook

Seien Sie dabei , gerne auch als Abonent/in
direkt: @adfc-garbsen-seelze
oder als Link

Einladung der Ideenwerkstatt Campus Garbsen

Für Donnerstag, 21. Februar, ab 18 Uhr lädt die Ideenwerkstatt zur öffentlichen Podiumsdiskussion und Mitgestaltung ein. Es geht um die Zukunft des Campus Maschinenbau und Garbsen. Neue Ideen sind gefragt. Aus dem Stichwortregister: Gastronomie, Kultur, RADSCHNELLWEG, Sport, Freizeit. Kooperationspartner werden gesucht.

Die Ausstellung der bisherigen Arbeiten ist in der Rathaushalle zu besichtigen. Die Teilnahme ist am Donnerstag ist kostenlos. Die Veranstaltung wird moderiert von Eckhard Stasch.

Weitere Infos auf garbsen.de

Radtouren Programm 2019

Der Flyer mit den Radtouren ist im Druck. Wer es nicht abwarten kann, zur online-Version geht es hier.

Radtourenflyer 2019 (10 Downloads)

Die gedruckte Version wird voraussichtlich ab Anfang März zur Verfügung stehen.

GPS-Intensivkurs am 27.04.2019

Der ADFC Region Hannover bietet einen weiteren GPS-Intensivkurs am Samstag, 27. April 2019 von 10:00 – 17:00 Uhr  im Umweltzentrum, Hausmannstraße 9-10, 30159 Hannover  an.

Digitale Orientierung wird immer beliebter. Vielen Radfahrern und Wanderern fällt die Nutzung von GPS-Geräten und Smartphones allerdings nicht leicht. Dieser Intensivkurs zeigt Einsteigern und Fortgeschrittenen, wie man mit digitalen Karten und am PC auf einfache Weise Touren planen kann und sie mit GPS-Gerät oder Smartphone durchführt incl. gemeinsamer Ausfahrt. Geleitet wird der Kurs von Thomas Froitzheim, langjähriges ADFC Mitglied, früher Leiter der Kartenreaktion beim Bielefelder Verlag (ADFC-Karten) und inzwischen bundesweiter Experte für Satellitennavigation.

Für die Teilnahme sind keinerlei Vorkenntnisse über satel­litengestützte Navigation erforder­lich. Die benötigten Geräte (Notebooks und GPS-Geräte) wer­den für die Dauer des Kurses jedem Teilnehmer zur Verfügung gestellt.

Kursgebühr: 95 Euro pro Person (ADFC-Mitglieder: 85 Euro).

Anmeldung unter region [at] adfc-hannover [dot] de

Vorstand neu aufgestellt

Karl-Heinz Giese, Werner Meyer, Erika Heimberg, Peter Germeroth, Manfred Kern

Mit der Jahreshauptversammlung am 4. Februar ist die Ortsgruppe Garbsen/Seelze zwei Jahre jung geworden.

Die Ortsgruppe ist inzwischen auf 206 Mitglieder gewachsen. Wir wollen weiter wachsen. Wir suchen Freiwillige, die sich mit Zeit und Herzblut aktiv einbringen wollen und Fördermitglieder.

Wir sind stolz auf mehr als 48.000 im letzten Jahr geradelte Kilometer. An zahlreichen Radverkehrsprojekten haben wir uns beteiligt. Für eine bessere Infrastruktur im Fahrradalltag gibt es noch viel zu tun.

Jahreshauptversammlung 2019

Montag
4. Februar um 18:30 Uhr

Sporthof Stelingen, Stöckener Straße 6, 30827 Garbsen-Stelingen

Aus der Tagesordnung für die Mitglieder der Ortsgruppe Garbsen/Seelze:
Berichte, VORSTANDSWAHLEN, Blick ins Jahr 2019

Boßeltour des ADFC

Am Sonntag, den 27.01.2019 startete die 2. Boßeltour der OG Garbsen/Seelze. Bei blauem Himmel und angenehmen Temperaturen trafen sich 5 Mitglieder am Sporthof Stelingen. Die Boßelrunde führte ca. 3 km auf Wirtschaftswegen durch die Feldmark und endete mit einem leckeren Mittagessen im Sporthof. Trotz der geringen Beteiligung hatten alle Mitspieler viel Spaß, nicht zuletzt bei den stets erfolgreichen Versuchen, die Boßelkugel aus den trüben Gräben zu fischen. Am Ende waren sich alle einig, diese Veranstaltung fest ins Winterprogramm aufzunehmen und für eine größere Beteiligung zu werben.

Kommunale Förderung der Elektromobilität

Auf der Radeltour in Bayern haben wir im Fahrradgeschäft ElektroWeels neben drei verschiedenen Lastenrädern Werbung für kommunale Zuschüsse gesehen. Das Förderprogramm der Stadt Regensburg für die Elektromobilität ist umfassend.

In der Richtlinie wird der Wille zur Verkehrswende deutlich. „Elektrofahrzeuge leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Verminderung von Luftschadstoffen. Insbesondere bei Geschwindigkeiten bis zu ca. 40 km/h und bei Anfahrvorgängen sind Elektrofahrzeuge leiser als Fahrzeuge mit Benzin-oder Dieselmotor.“

2018 standen insgesamt 550.000 Euro Fördersumme bereit.
Geförderte Maßnahmen 2018:
 19 Lastenfahrräder
211 Lastenpedelecs
142 Pedelecs
194 Fahrradanhänger
 90 E-Roller
 40 E-Fahrzeuge
696 Fahrzeuge insgesamt

Förderrichtlinie zum download.
Umfassende Informationen zu Berechtigungen und Antragsformulare im Internet:
http://www.regensburg-effizient.de/foerderprogramme/aktualisierte-elektromobilitaets-foerderung-ab-juni-2018/

Das Programm wird auch 2019 fortgesetzt, die endgültige Höher der Förderung kann die Klimaschutzmanagerin Andrea Schlegel noch nicht nennen.

Regionsverwaltung: Fortsetzen, notfalls klagen

Der Verkehrsdezernent der Region Hannover, Herr Ulf-Birger Franz, befindet sich bereits im engen Austausch mit dem niedersächsischem Verkehrsministerium. Das Ministerium prüft ergebnisoffen. Sollte das Land die Anlage verbieten hat die Region bereits Klage angekündigt.
HAZ 18012019    
TV SAT1Regional 17012019
N3 17012019

Die Stadt will den Versuch mit dem Warnsystem fortsetzen.

Wir sagen Danke für den bisherigen Weg und die Unterstützung. Die Anlage ist derzeit alternativlos. Eine Gefahr für den Kfz-Verkehr sehen wir nicht. Wir freuen uns über die deutlichen Fürsprache in den Leserbriefen der HAZ.
Bericht in der HAZ 17012019, vorab online 16012019
Leserbriefe HAZ


© ADFC Region Hannover 2019

Weitere Inhalte (Seite 1/24)

Stichworte

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress