STADTRADELN – Garbsen gewinnt in der Bundesliga

In der Klasse der Städte von 50.000 bis 99.999 Einwohner gewinnt Garbsen im bundesweiten Wettbewerb zwei erste Plätze. Mit 611.932 km die meisten Kilometer und Sieg in der Kategorie „Fahrradaktivstes Kommunalparlament“. Die Preise überreichte in Karlsruhe die rheinland-pfälzerische Umweltministerin Ulrike Höfken. Peter Germeroth vom ADFC Garbsen/Seelze nahm sie stellvertretend entgegen.
Foto und Bericht HAZ
Bericht auf Garbsen.de
Gesamtschau auf STADTRADELN

In der Klasse der Kommunen mit 500.000 und mehr Einwohnern gewinnt die Region Hannover zum Dritten Mal in Folge mit 2,1 Millionen Kilometer. Hier wird Garbsen besonders hervorgehoben.
Foto und Bericht in der HAZ

Verkehrswende! Aber wie?

Dieselskandal, Luftverschmutzung, verstopfte Innenstädte – die Diskussion um die erforderliche Verkehrswende ist in vollem Gange. Doch wie kann diese erfolgreich gelingen? Was bringen der weitere Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs oder die Reduzierung und Verteuerung von Parkflächen? Können Fahrverbote für ältere Pkw die Lösung sein? Wie kann man mehr Bürgerinnen und Bürger zum Umstieg vom eigenen Auto aufs Fahrrad oder in den Nahverkehr bewegen? All diese Fragen möchten die Region Hannover, FB Verkehr in der Veranstaltung

„Verkehrswende! Aber wie?“ am  Montag, 26. November 2018, 17 Uhr,

im Haus der Region, Hildesheimer Straße 18, 30169 Hannover

mit ausgewählten Gästen sowie mit Ihnen diskutieren und nach neuen Lösungswegen suchen.

Details entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programm Verkehrswende-Veranstaltung

Verkehrsentwicklungsplan Seelze

Die SPD hat einen Ratsantrag zum Verkehrsentwicklungskonzept 2013 der Stadt Seelze gestellt.
Verkehrsentwicklungskonzept Antrag SPD Seelze (5 Downloads) .
Es wird an die Umsetzung der städtischen Ziele 2014 – 2018 erinnert.  Auf den Radverkehr wird besonders hingewiesen. Der ADFC hofft, dass hierbei vorrangig ein zukunftsorientierter Mobilitätsmix berücksichtigt wird.
Unterlagen zum Verkehrsentwicklungskonzept auf seelze/de und die Suche „Verkehrsentwicklungskonzept“ oder direkt Suchergebnis 15.11.2018

Radschnellweg Hannover-Seelze-Garbsen

Die Region Hannover hat eine Machbarkeitsstudie für den Radschnellweg (RSW) aus Hannover beauftragt. Es sollen vier Varianten untersucht werden mehr. Garbsen Politik und Verwaltung wollen den RSW. In Seelze hat die Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen einen Ratsantrag gestellt.
RSW-Ratsantrag_Beteiligung Seelze_Ratsantrag Bündnis 90/Die Grünen (4 Downloads)
zusätzliche Infos auf seelze.de/rats- und bürgerinformation

Fahrradklima – Befragung im Endspurt

 

 

 

 

Wie radelt es sich in Garbsen oder Seelze? Haben wir ein freundliches Klima? Sorgen die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung für die nötige Infastruktur? Werden vorhandene Radwege instand gehalten? Reicht die Breite auch für Mütter mit Kinderanhänger?
Diese und viele weitere Fragen richten sich insbesondere an Alltagsradler. Geben Sie den Verantwortlichen eine lebensnahe Rückmeldung bis zum 30.11.2018.
Wie? Direkt online abstimmen hier
Mehr Informationen auf fahrradklima-test

Radschnellweg

Bericht in der HAZ am 5.11.2018 über die Haushaltsplanungen  in Hannover:
„Verkehr: Autofahrer zahlen höhere Parkgebühren, das Radwegenetz soll ausgebaut werden. Im Programm stehen dabei Velorouten mit Vorrang für Radfahrer im Stadtgebiet sowie Radschnellwege nach Garbsen, zur Wasserstadt Limmer und nach Langenhagen.“

Stippstour nach Wunstorf

Bei sommerlichem Herbstwetter starteten 30 Radelnde zur Rübensaftherstellung Reinholds. Der Familenbetrieb ist einer von nur noch fünf Betrieben bundesweit, der Stipps traditionell gewinnt und vermarktet. Stipps ist der hannoversche Name für Zuckerrübensirup. Wir danken für die freundliche Aufnahme. Ein Mitarbeiter zeigte und erläuterte uns den Produktionsprozess von der angelieferten Zuckerrübe bis zum Verkauf.

Das besondere Betriebsmerkmal ist die Herstellung von Stipps ohne Zusatzstoffe aus nur einer Zutat. Die Rüben werden gewaschen und gekocht. Der zunächst helle Rübensaft wird erst beim Eindampfen (Verdicken)  dunkel. Heller Sirup dagegen wird aus Invertzucker (Mischung aus Frucht- und Traubenzucker) sowie Saccharose (industriell hergestellter Zucker) produziert.

Die ausgepressten Rübenfasern werden an Vieh verfüttert. Kunden können ihre Gläser oder Eimer im Laden nachfüllen lassen. Ein echt nachhaltiger Betrieb, der auch viel Verpackungsabfall vermeidet. Ökologisch erreichbar mit dem Fahrrad.

So manches Glas wurde noch schnell vor dem Start zur Mittagspause in Alten´s Ruh in den Packtaschen verstaut. auch das Sonnenbad auf dem Rückweg zum Kastanienplatz in Altgarbsen war ein Genuss.
Bilder auf MyHeimat
Weitere Informationen auf der Hompage von Reinholds

Grünkohltour im November

Die Radeltermine 2018 nähern sich dem Ende. Am Sonntag, 4. November, startet am Kastanienplatz in Altgarbsen die erste Grünkohltour der Ortsgruppe. Gäste sind herzlich willkommen. Die Strecke führt über ca. 30km ins Gasthaus zur Eiche.
Die Kosten betragen 12,00 Euro per Person (ohne Getränke). Eine VERBINDLICHE ANMELDUNG ist bis Freitag, 30. Oktober erforderlich. Anmeldung an Familie Heimberg: Tel.: 05031 75359 oder per Email:  fam [dot] heimberg [at] t-online [dot] de

Erfolgreiches Fahrradtraining

Nicht Fahrrad fahren können? Das sollte sich ändern.   Für Erwachsene Menschen sehr viel schwerer zu lernen als für Kinder. aber die Motivation der Frauen hat sich durchgesetzt. Ein Angebot der Stiftung HELP e.V. aus Hannover. Hilfreich dabei die TrainerIn aus der Ortsgruppe des ADFC mit immer neuen Ideen. Alle Frauen können jetzt Fahrrad fahren.
Mehr in der HAZ 

Radschnellweg wird dringender

Gemeinsam sind Vertreter der Universität, Politik, Verwaltungen und der ADFC sind die Strecke auf zwei Routen geradelt. Die Radwegverbindung zwischen der Uni Hannover (Welfenschloss) und dem Campus Garbsen besteht zwar, wird aber von Uni und Politik nicht als tauglich eingestuft. Die Universität,  vertreten durch den Dekan der Fakultät Maschinenbau, Jörg Wallascheck, hält schnelle Zwischenlösungen für erforderlich. In den zu druckenden Unterlagen für Studenten des Wintersemesters 2019/2020 sollen Empfehlungen aufgenommen werden.
Mehr in der HAZ und Hallo Wochenende

© ADFC Region Hannover 2018

Weitere Inhalte (Seite 1/21)

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress