Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK)

Das ISEK beschreibt einen Handlungsrahmen f├╝r eine m├Âgliche Entwicklung der Stadt f├╝r die n├Ąchsten 15 Jahre.┬á B├╝rgerinnen und B├╝rger wurden direkt beteiligt. Der Rat der Stadt Garbsen sollte das ISEK┬á als Grundlage f├╝r die weitere Stadtentwicklung beschlie├čen. Er nahm es jedoch nur┬á zur Kenntnis, um ├╝ber daraus abgeleitete Ma├čnahmen jeweils getrennt zu beraten und zu beschlie├čen. Das ISEK bleibt jedoch eine strategische Richtlinie.
Alle Dokumente zum ISEK: mehr

Ausz├╝ge aus den 150 Seiten des Programms f├╝r Radlerinnen und Radler.

# R├Ąumliches Leitbild Verkehr (S.44)
Im r├Ąumlichen Leitbild Verkehr werden die wesentlichen, noch nicht umgesetzten Ziele des Verkehrsentwicklungsplanes von 2006 ber├╝cksichtigt und ├╝bernommen.

ZIELE
– Umweltverbund st├Ąrken und ausbauen
– Garbsen-Mitte und Leibniz Uni Hannover ├╝ber einen Radschnellweg verbinden.
– Elektromobilit├Ąt f├Ârdern
– Lade-Infrastruktur f├╝r PKW und Fahrrad ausbauen
– Radwegenetz an die Anforderungen der E-Mobilit├Ąt anpassen
– Synergien zwischen Forschung und Wirtschaft nutzen
– Angebote bei Car-Sharing, ├ľPNV, Servicediensten schaffen
ISEK 2016_S.44 (198 Downloads)

# Radwegnetz und Radschnellweg (S. 47)
Das feinmaschige Radwegenetz von Garbsen weist im S├╝dwesten des Stadtgebietes, z.B. zwischen Schlo├č Ricklingen und Frielingen, L├╝cken auf und soll erg├Ąnzt werden (vgl. Ma├čnahmenplan Natur und Landschaft, S. 93).

Nach Einsch├Ątzung von Politik und Stadtverwaltung ist ein Radschnellweg zwischen den Universit├Ątsstandorten Hannover und Garbsen der Leibniz Uni Hannover essentiell, um k├╝nftig attraktiv f├╝r Studenten zu sein. Die Stadt Hannover hat f├╝r diese Ma├čnahme bereits F├Ârdermittel beim Bundesumweltministerium beantragt. Wenn diese bewilligt sind, kann mit dem Bau des Radweges in 2017 oder 2018 begonnen werden. Der erste Bauabschnitt in Hannover ist bereits in Planung.
ISEK 2016_S.47 (185 Downloads)

# Ladestationen f├╝r Pkw und Fahrrad ausbauen, Radwegnetz an die Anforderungen der E_Mobilit├Ąt anpassen (S.53)
Konzeptentwicklung f├╝r die Verteilung von Ladestationen vor uneingeschr├Ąnkter Nutzung durch die Bev├Âlkerung
Vorhandenes Netz an die Anforderungen f├╝r den schnelleren Radverkehr per Pedelec anpassen, vorab Radwegekonzept zur Priorisierung
ISEK 2016_S.53 (193 Downloads)

# Ma├čnahmenplan Radwege in Natur und Landschaft (S.92)
kurzfristig bis ca. 2020
# Walter-Koch-Stra├če: Hauptradwegeverbindung ausschildern
# Radwegeverbindung zw. Osterwald/Unterende und Stelingen „Zur Hahnenm├╝hlke“ erg├Ąnzen
mittelfristig bis ca. 2025
# Meyernfeld: Radweg zum „Blauen See“ entlang des Graftgrabens erg├Ąnzen
# Horst: Radweg durch den Staatsforst Hannover zum regionalen Radweg R7 erg├Ąnzen
# Rundweg Garbsen: teilw. Wegenetz erg├Ąnzen, ausbauen, ausschildern
# Radwegeverbindung zw. Frielingen und Schloss Ricklingen erg├Ąnzen
Langfristig nach 2025
# Radschutzstreifen Osterwalder Str.
ISEK 2016_S.92 (189 Downloads)

# Ma├čnahmenplan Natur und Landschaft Gesamtstadt Karte (S.93)
ISEK 2016_S.93 (192 Downloads)

# Entwicklungskonzept Teilkarten
Bereich I: Garbsen-Mitte, Altgarbsen, Auf der Horst, Havelse S.97 *)
Bereich II: Berenbostel, Stelingen S.101 *)
Bereich III: Horst, Meyenfeld, Frielingen; Schloss Ricklingen S.104/105 *)
Bereich IV: Osterwald Oberende und Unternde, Heitlingen S.108/109 *)

# Vertiefung Garbsen-Mitte,
u.a. Promenade (zwischen Rathaus und Shopping Plazza) sowie
Kerntangente: Verbindung Europa-Allee zur Gutenbergstra├če/Gutenbergkreisel
Querschnitt Promenade S.123 *)
Querschnitt Europa-Allee S.124 *)
Querschnitt Kerntangente S.127 *)

# Matrix der Entwicklungsziele Radverkehr hinsichtlich der Zust├Ąndigkeiten und Realisierung (S.138 – 143) *)

*) Diese Seiten k├Ânnen wir aufgrund der Dateigr├Â├čen nicht bereitstellen. Sie sind jedoch Bestandteil des Hauptdokumentes mehr

© ADFC Region Hannover 2020

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress