KULTOUR 2018

KULTOUR am 19.08 2018: Im ganzen Stadtgebiet Garbsens von 12 bis 17 Uhr zu jeder vollen Stunde an acht Standorten je ein halbstündiges Bühnenprogramm. Dazu Kunstausstellungen und unterschiedlichste kulinarische Angebote.
Wie im Vorjahr sind wir durch das abwechslungsreiche Programm geradelt. Die umfangreichen  Vorankündigungen der Kulturabteilung brachten trotz der „Zwangsauswahl“ des Tourleiters 30 interessierte Radelnde  an den Start.
Wir haben den Tag in vielfältiger Weise genossen. Nicht nur bei der Parkplatzsuche konnten wir erleben: Das Fahrrad ist ein ideales Verkehrsmittel.
Bilder auf myheimat.

Seelzer Radler mit Spitzenwerten

63 Teilnehmer erradeln stolze 29.176km, also je TeilnehmerIn 463 km.
Die Stadt Seelze bedankt sich bei allen Teilnehmern.
Ein besonderer Dank gehe an die Mitglieder des ADFC Garbsen/Seelze als Kooperationspartner.

Der vollständige Artikel auf seelze.de

Garbsen Spitze in der Region

611.932 Kilometer. Der ADFC sagt DANKE.

 

Berichte in HAZ, City news Garbsen und garbsen.de
Details demnächst auch hier.

Vision NULL UNFÄLLE

Unfälle sind menschlich, also nicht zu vermeiden. Aber Tote und Verletzte müssen nicht sein!!! In Schweden sind null Tote und null Verletzte gesetzliches Ziel. Wie geht das?

Beispiele:
# Frontalunfall außerorts: Bei uns: War ein Herzinfarkt, also nicht zu vermeiden. In Schweden: Alle Landstraßen bekommen Mittelschutzplanken.
# Bei Unfälle mit hohen Geschwindigkeiten helfen auch passiven Sicherheitssysteme der Kfz nicht mehr. In Schweden: Zulässige Höchstgeschwindigkeiten runter. Schweden hat die höchste Dichte an Tempoüberwachungsgeräten. Dies wird nicht als Abzocke sondern als notwendiger Schutz empfunden.
# Bei Unfällen prüft die Unfallkommission: Offensichtlich ein Designfehler der Straße. Wie können wir die Straße ändern, damit Menschen – die so sind wie sie sind – sich künftig nicht mehr verletzen können?
# Tödlicher Unfall im Toten Winkel eines LKW. …

Was können wir von den Schweden lernen? Bericht in der HAZ
Ausführlicher Bericht zum Beispiel Schweden im SPIEGEL online
Helfen soll ein Netzwerk der Region

Sieger der Aktion „Ohne CO2 mobil“

Über 600.000 km beim STADTRADELN 2018 in Garbsen. Zum Erfolg wesentlich beigetragen haben Schülerinnen und Schüler aus Garbsen.
Bericht über die Siegerehrung mit Bildern in der HAZ

ADFC sichert Garbsener Radeltour

Fast 100 Garbsener haben an der 13. Auflage des sogenannten Büttnergradelns teilgenommen. Auf der informativen Radtour erfuhren sie Wissenswertes zum Bau von Amazon und der Campus-Baustelle.
Die HAZ berichtet mehr

In der Welt der kleinen Bäume

Die Sonntagstour am 22.April führte 28 Radelnde auf kurzem Weg nach Hemmingen. Im bonsai-centrum-hannover erwartete uns Herr Horst Daute. Er verglich die zahlreichen, unterschiedlichsten „Minibäume“ mit Vorbildern aus der Natur, die in mageren Felsspalten klar kommen müssen. Zahlreiche Fragen zu Pflege, Überwinterung und Schnitttechniken wurden kompetent beantwortet.

Auf der sonnigen Terrasse des SC Hemmingen-Westerfeld wurden wir prommt und vorzüglich bewirtet. Trotz Gewittersorgen beim Start erreichten wir kurz nach 16:00 wieder den Kastanienplatz in Altgarbsen.

 

Stürzen – aufstehen – ICH WILL radfahren

 

Kinder lernen das Radfahren spielend. Nur Papa bekommt vorübergehend Rückenschmerzen. Erst als Erwachsene radeln lernen ist seeehr viel schwerer.

Hier helfen die Stiftung Help, Stadt Garbsen, Polizei und der ADFC. Zwölf Migrantinnen aus der Türkei, dem Irak und Marokko haben es in den Osterferien auf dem Schulhof der Saturnringschule geschafft. Die vielen Stürze konnte ihren Ehrgeiz nicht brechen.  Das eingespielte TrainerInnen-Team des ADFC freut sich mit der Organisatorin, Andrea Griesel von der Stiftung HELP. Anmeldungen für die Herbstferien nimmt Andrea Griesel unter Telefon 0151 11 32 58 48 entgegen.
Bericht auf der Homepage HELP

B6 / Bauboulevard

Die Vorfahrtsbeschilderung war verdreht und für Autofahrer verdeckt. Radler sollen Vorfahrt gewähren und werden auf querende Radler hingewiesen? Autofahrer beziehen die Beschilderung nicht auf sich. Das passt so nicht.

Wenige Tage nach einem Gespräch in der Straßenmeisterei Berenbostel ist für den Autofahrer alles klar: Den Radelnden aus beiden Richtungen ist Vorfahrt zu gewähren. DANKE.

Jahreshauptversammlung 2018-02-05

Nach einem Jahr erfolgreicher Arbeit mit nur leicht veränderter Mannschaft Start ins zweite Vereinsjahr.
Die HAZ berichtete am 7.3.2018, leider nicht digital. Zum Nachlesen unsere Presseinformation  2018-02-05_Hauptversammlung_Pressenotiz (60 Downloads)

 

 

© ADFC Region Hannover 2018

Weitere Inhalte (Seite 1/4)

Verwandte Themen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress