Ergebnisse Fahrradklimatest 2018

Die Ergebnisse der Befragung letztes Jahr wurden veröffentlicht.

Garbsen war zum dritten Mal dabei, Seelze erstmalig.

Vollständige Unterlagen bundesweit im Internet hier.
Ergebnisse Garbsen bei uns Fahrradklimatest 2018 Seelze (6 Downloads)
Ergebnisse Seelze bei uns Fahrradklimatest 2018 Garbsen (5 Downloads)

Codieren von Fahrrädern

Manfred und Detlef im Einsatz

Die erste Frühjahrscodierung wurde erfolgreich bei Fahrrad Kruse in Seelze-Letter durchgeführt. Bei sonnigem Wetter haben zahlreiche Radlerinnen und Radler das Angebot genutzt, einen Code in den Rahmen des Rades fräsen zu lassen. Der ADFC setzt weiterhin auf diese Methode. Großes Interesse bestand auch an Reiseinformationen.

Nächster Codiertermin 27. April

Die zweite Aktion ist am Samstag , 27. April von 10: bis 13:00 Uhr bei Fahrrad Meinhold in Altgarbsen geplant. Die Kosten betragen 6 Euro für Nichtmitglieder. Die Codierung für Mitglieder wird kostenlos durchgeführt. Mehr

Radelsaison 2019 eröffnet

Wir sind wieder unterwegs. Donnerstag (28. März) zum Saisonauftakt radelten 18 TeilnehmerInnen zu Koch´s Hofcafe in Liethe. Bereits am Sonntag die nächste Tour mit 24 Radelnden nach Wulfelade. Das Wetter war trocken und angenehm, nur der Wind und vielleicht noch ein wenig fehlende Kondition fielen auf. Bilder auf MyHeimat

Am Donnerstag, 4. April startet am Kastanienplatz in Altgarbsen die erste Feierabendtour um 17:00 Uhr. Die Strecke ist ca. 30 km lang.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gäste sind uns willkommen.

Mehr Touren und zum Jahresprogramm hier

Der Weser-Radweg ist Deutschlands beliebtester Radfernweg

Der Weser-Radweg überholt den Langzeit-Favoriten Elberadweg als beliebtester deutscher Radfernweg. Und: Im letzten Jahr waren 27 Prozent mehr Radreisende unterwegs als 2017. Das zeigt die ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse 2019.
Mehr

Radschnellweg Garbsen über Seelze-Letter

Überraschung im Verkehrsausschuss der Region am 19.03.2019. Von den vier Varianten der Machbarkeitsstudie waren zwei Streckenführungen favorisiert. Was bleibt ist die Führung ab Hannover bis zum Bahnhof Herrenhausen. Die Fortführung entlang des Westschnellweges und weiter an der B6 bis zur Garbsener Landstraße ist raus. Der Bund will planen, die B6 um zwei Fahrspuren für Kfz erweitern. Einen Radschnellweg in eine Autospur umzubauen ist keine Option.

Die Route ab Klärwerk Leinhausen entlang des Bahndammes nach Seelze-Letter und weiter über Hannover-Marienwerder nach Garbsen soll weiter untersucht werden.

Für die Radschnellwege nach Garbsen und nach Langenhagen sollen zusätzlich noch Umweltverträglichkeitsprüfungen durchgeführt werden. Die dauern die gesammte Vegetationsperiode, also bis Ende 2019.

Mehr in der HAZ 19.03.2019

Boßeltour des ADFC

Am Sonntag, den 27.01.2019 startete die 2. Boßeltour der OG Garbsen/Seelze. Bei blauem Himmel und angenehmen Temperaturen trafen sich 5 Mitglieder am Sporthof Stelingen. Die Boßelrunde führte ca. 3 km auf Wirtschaftswegen durch die Feldmark und endete mit einem leckeren Mittagessen im Sporthof. Trotz der geringen Beteiligung hatten alle Mitspieler viel Spaß, nicht zuletzt bei den stets erfolgreichen Versuchen, die Boßelkugel aus den trüben Gräben zu fischen. Am Ende waren sich alle einig, diese Veranstaltung fest ins Winterprogramm aufzunehmen und für eine größere Beteiligung zu werben.

Bitte wenden!

Wie Städte fußgänger- und radfahrerfreundlich werden können. Ein interessanter Artikel in chrismon, einem Magazin der evangelischen Kirche.
Zum Nachlesen auf chrismon.       Aus dem Inhalt:
Viele wünschen sich weniger Autos. Und fahren selbst Auto
Viele Autostrecken kann man zu Fuß, per Rad erledige
Autofahrer überschätzen, wie lang es zu Fuß dauert
Frauen gehen mehr als Männer
„Sofortgrün“ für Gehende
Gute Wege machen Radler höflich
Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen – davon hätten alle was
Viele Menschen sind bereit für eine Verkehrswende
Radfahren mit Baby geht und ist erlaubt
Riesige SUV machen Radelnden Angst
Zwei Drittel der Menschen würden gern radeln
Die meisten Gehwege sind zu schmal

Flirten auf zwei Rädern

Jan Gehl war zu Gast in Hannover. Viele konnten auf der Veranstaltung nicht dabei sein. Eine Aussage: „Seit 1960 wurden Städte für Autos statt für Leute entworfen.“ In Kopenhagen wurde die Richtung geändert. Heute nutzt jeder zweite dort statt des Autos das Fahrrad.
Artikel in der HAZ-Kultur

BIKE-FLASH Warnanlage in Betrieb genommen

Die bundesweit erste Warnanlage wurde in Garbsen in Betrieb genommen. Die Kosten von 35.000 Euro teilen sich Garbsen und die Region Hannover. Überschattet wurde der Tag durch einen tödlichen Unfall in Burgdorf. Eine Schülerin mit Fahrrad wurde von einem rechtsabbiegenden Lkw erfasst.

Das System überwacht den Geh- und Radweg bis zu einer Entfernung von 60m. Nach rechts abbiegende Kraftfahrzeuge werden in vier Höhen durch blinkende Radsymbole gewarnt. Radfahrer und Fußgänger werden durch eine LED-Tafel auf Gefahren des Toten Winkels hingewiesen.

Wir bedanken uns bei Politik und Verwaltung für die schnelle Umsetzung unseres Vorschlages.  Der Verkehrsdezernet der Region Hannover, Herr Ulf-Birger Franz, kündigte die Aufstellung weiterer Anlagen in der Region Hannover an.

Bilder von der Eröffnung  auf MyHeimat
Berichte in TV
SAT1 regional
NDR
N3 Hallo Niedersachsen
Tagesschau
Zeitungsberichte
HAZ 23.11.18  HAZ Garbsen 24.11.18   HAZ Hannover 24.11.2018     
Rundblick Titelseite   Rundblick Seite 2
Leserbriefe noch nicht online
STADT GARBSEN: Von Garbsen in die Welt: garbsen.de
Informationen des Hersteller
Video und Überregionale Presse: Erster BIKE-FLASH jetzt in Garbsen
Alle Infos zur Anlage: bike-flash AN – toter winkel AUS

STADTRADELN – Garbsen gewinnt in der Bundesliga

In der Klasse der Städte von 50.000 bis 99.999 Einwohner gewinnt Garbsen im bundesweiten Wettbewerb zwei erste Plätze. Mit 611.932 km die meisten Kilometer und Sieg in der Kategorie „Fahrradaktivstes Kommunalparlament“. Die Preise überreichte in Karlsruhe die rheinland-pfälzerische Umweltministerin Ulrike Höfken. Peter Germeroth vom ADFC Garbsen/Seelze nahm sie stellvertretend entgegen.
Foto und Bericht HAZ
Bericht auf Garbsen.de
Bericht im Rundblick
Gesamtschau auf STADTRADELN

In der Klasse der Kommunen mit 500.000 und mehr Einwohnern gewinnt die Region Hannover zum Dritten Mal in Folge mit 2,1 Millionen Kilometer. Hier wird Garbsen besonders hervorgehoben.
Foto und Bericht in der HAZ

© ADFC Region Hannover 2019

Weitere Inhalte (Seite 1/6)

Verwandte Themen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress