Radweg am Stadtrand Seelze – Fortschritte sind zu sehen

Die Arbeiten der Region Hannover zwischen Seelze-Lathwehren und Barsinghausen-Ostermunzel kommen voran. Es entsteht ein drei Meter breiter Radweg zwischen den Stadtteilen. Der Weg soll auch für landwirtschaftliche Fahrzeuge zugelassen werden.

Er beginnt kurz hinter dem Ortsausgang von Ostermunzel und wird südlich der Mittelstraße bis nach Lathwehren (Friedhof) geführt. Planungen besten für eine Fortführung bis Kirchwehren.

Corona kippt das Veranstaltungsprogramm für April

Der ADFC Garbsen / Seelze versteht sich als aktiver Teil unserer Gesellschaft. Deswegen entfallen aufgrund der derzeitigen öffentlichen Lage für April alle ADFC Touren und Veranstaltungen.

Das Fahrrad bleibt ein sinnvolles Fahrzeug in dieser Zeit. Wir fahren natürlich weiter Rad – einzeln, mit Partner oder mit Kindern aus dem Haushaltsverband. Dabei bitte die jeweils aktuellen Bestimmungen einhalten.

Mit unseren Veranstaltungspartnern sind wir im Gespräch und werden zu gegebener Zeit Ersatztermine planen.
Wir hoffen auf Verständnis und freuen uns, nach der Corona-Krise gesund wieder bei unseren Aktivitäten begrüßen zu können.
Ein Blick in den Tourenflyer 2020/2021 lohnt sich.

31. März 2020

Eilmeldung: ADFC-Veranstaltungen und Corona-Virus

Alle Veranstaltungen des ADFC Garbsen/Seelze, insbesondere Fahrradtouren, die Fahrradcodiertermine und der Radlertreff können leider nicht stattfinden. Unser Jahresprogramm wird zunächst bis zum 20. April ausgesetzt. Wir starten wieder sobald Planungssicherheit besteht.
Have a break und bleibt gesund.

Abgesagt werden:
26.3 GPS Kaffeetour
28.3 Codierung Fahrrad Kruse
29.3 Sonntagstour nach Brelingen
4.4 Flohmarkt
5.4 Tour nach Nienburg
6.4 Radlertreff
16.4 Feierabendtour
18.4 Codierung Fahrrad Meinhold

Infos ADFC Bundesverband
Infos ADFC Region Hannover e.V.

2020-03-15


Gute Parkplätze fehlen

Fahrräder sicher und vor Diebstahl geschützt abzustellen, ein Grundbedürfnis für Radelnde.

Die Felgenkiller gibt es leider immer noch. Unterschiedlichste „Abstellanlagen“ spiegeln die Ideen der letzten Jahrzehnte.
Extrem schlecht: Rillen im Bodenbelag, die Felgenkiller Typ1.

Der Bundesverband des ADFC hat viele Möglichkeiten vom Anlehnbügel über Fahrradboxen bis zu Fahrrad-Parkhäusern geprüft und eine Empfehlungsliste zusammen gestellt. Nähere Infos und Bilder hier.

Anlehnbügel der Region Hannover

Leider noch weitgehend unbekannt:
Die Region Hannover unterstützt mit einfachen Bügeln Städte, Einzelhändler, Gewerbetreibende, Vereine, Schulen, Unternehmen der Wohnungswirtschaft. Diese Fahrradbügel werden kostelos zur Verfügung gestellt, der Einbau ist der Job der Interessenten.
## Der Ursprung des Programms liegt im „Handlungskonzept Radverkehr aufsteigen umsteigen“ Seite 6: Handlungskonzept Radverkehr (74 Downloads)
## Vom Abstellplatz bis zum Parkhaus für Fahrrader nicht nur an Haltestellen, Infos für Stadtverwaltungen und andere Profis: Modulkatalog für Bike+Ride-Anlagen (23 Downloads)

Ansprechpartner Bügelprogramm in Seelze:
Stefan Goltermann
Stadt Seelze,
Rathausplatz 1, 30926 Seelze,
Raum 215
Tel.: 05137 828 448
stefan.goltermann[et]stadt-seelze.de
………. Ansprechpartner Bügelprogramm in Garbsen:
Thomas Wünsche
Stadt Garbsen, Verkehr und Straßenbau 42.2
Rathausplatz 1, 30823 Garbsen, Zimmer A.3.13
Tel.: 05131 707 411
thomas.wuensche[et]garbsen.de

Wie sieht die Zukunft aus?
# Planungsbeispiel: Fahrradparkhaus in Wunstorf mehr
# Baustellenbericht: Langenhagen mehr
# Bilder aus Garbsen und Wunstorf

Stadtbahn Linie 4 GARBSEN
Schlüssel mit gültigem Ticket gegen 50€ Pfand im Rathaus Garbsen
Tel. 05131 707 411

S-Bahn SEELZE
Informationen im Rathaus Seelze
Tel. 05137 828 352

Wertschließfächer am Fahrradparkplatz
Luftpumpe Marktplatz Wunstorf
Überdacht, leider nicht mit gutem Farradständer unterm Dach

Neue StVO – was steht drin?

Der Bundesrat hat der Novelle der Straßenverkehrs-Ordnung zugestimmt. Die Änderungen der Verordnung, eine Rechtsnorm mit verpflichtenden Regeln wie ein Gesetz – wird voraussichtlich im März 2020 veröffentlicht.
Die wesentlichen Inhalte in einer Zusammenstellung des ADFC (Bundesverband).
Zum download hier StVO 2020_ NEU- amtliche Bekanntgabe fehlt noch (32 Downloads)

Jedermann-Radrennen ProAm startet in Garbsen

ProAm, das Jedermann Radrennen startet am 30. August 2020 erstmalig in Garbsen. Je nach Ausdauer und Trainingszustand über 78 oder 129 km von Garbsen zum Ziel Garbsen.
Informationen und der Streckenplan bei Garbsen-City-News.
Zur Anmeldung beim Veranstalter hier

Radwegsanierung und Neubau in Seelze

Die Bauarbeiten der Niedersächsischen Straßenbaubehörde an der Landesstraße werden fortgesetzt. Der Abschnitt zwischen der Leinebrücke und der Rampe zur Kanalbrücke Havelse wird vorbereitet. Vorgesehen ist nur eine Sanierung, leider keine Verbreiterung auf die heutigen Standards. Besser als die bisherige „Mountainbike-Strecke“ dürfte es werden.
Die fehlende Strecke aus dem ersten Bauabschnitt bis zur Kreuzung Garbsener Landstraße / Hannoversche Straße soll gepflastert werden. Für Betonmischer in der Nähe der Ampel ist kein Platz.

Die Arbeiten der Region Hannover zwischen Seelze-Lathwehren und Barsinghausen-Ostermunzel sind nicht zu übersehen. Bisher gibt es dort keinen Radweg. Im Rahmen der Arbeiten am Netz der Vorrangsradwege in der Region entsteht ein 3m breiter Weg, der sowohl der Landwirtschaft als auch den Radverkehr zu Verfügung steht. Damit müssten Reinigung und Winterdienst gewährleistet sein.

Planungen bestehen auch für einen Radweg in Lathwehren direkt am Ortsrand (2023) und einen Radweg von Seelze-Lathwehren und Seelze-Kirchwehren 20??).

Jahresabschlußtour 2019

Radeltouren zum Weihnachtsmarkt

Am 13. Dezember Freitag startet die Weihnachtsmarkt-Tour zum Lindener Turm.

Kastanienplatz Altgarbsen

Ein Feuer hat zwar das Sonnendeck zerstört, der Markt findet trotzdem statt. Wir radeln mit mäßiger Geschwindigkeit, die Strecke beträgt insgesamt ca. 35 km. Start ist um 15:00 Uhr am Kastanienplatz Altgarbsen. Bei schlechtem Wetter individuelle Anfahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr. Bei Anfahrt mit dem Pkw werden Fahrgemeinschaften dringend empfohlen.

Auf der Radeltour am 1. Dezember nach Wunstorf hatten wir schon viel Spaß. Begeisterung über die die öffentliche Luftpumpe auf dem Marktplatz, die fehlt in Garbsen und Seelze.

Modellversuch 30 km/h auf innerstädtischen Durchgangsstraßen

Das Niedersächsische Verkehrsministerium hält an dem Modellprojekt 30 km/h fest. Ziele sind Lärmschutz für die Bevölkerung und eine CO2-Reduktion.
Geringere Geschwindigkeiten bedeuten aus unserer Sicht auch mehr Verkehrssicherheit für Radelnde und die Fahrbahn querende Fußgänger. 2017 war dies noch kein Ziel. Jetzt wurden die teilnehmenden Städte bekanntgegeben. Bestandteil des Modellversuchs ist eine Vorher/Nachher-Vergleich.
Mehr Infos: Antrag im Landtag und mehr.

Seelze hatte sich mit der Stöckener Straße in Letter beworben, wurde aber nicht berücksichtigt. Jetzt kämpft der Ortsrat für Tempo 30.
Mehr in der HAZ vom 04. Dez. 2019.

Garbsen hat neben anderen Kommunen in Niedersachen den Zuschlag erhalten für die Havelser Straße.
Mehr auf garbsen.de und in der HAZ vom 03. Dez 2019 und auf Garbsen-City-News.

Auch im Mobilitätskonzept Garbsen 2030 (Januar 2018) ist die Havelser Straße Thema.
Mobilitätskonzept 2030_Beschlussvorlage 021/2018 (257 Downloads)
Mobilitätskonzept 2030 (285 Downloads) 6MB
Die Havelser Straße ist eine Hauptroute im Radverkehrsnetz. Der gemeinsame Geh- und Radweg mit Benutzungspflicht in zwei Richtungen entspricht nicht den technischen Anforderungen aus 2010. Die Aufhebung der Benutzungspflicht wird empfohlen, die Freigabe des Gehweges zur freiwilligen Mitbenutzung empfohlen (Seite 107). Denken wir dabei auch an Schutzstreifen?

Bisher hat sich kaum etwas geändert. Teilstückchen des Weges (2018: 203m; 2019: 63m und 25m) wurden saniert. Die Strecke von der Walter-Koch-Straße bis zur Berenbosteler Straße sollte (Ziel 2016) zum Semesterbeginn Uni Campus Garbsen fertig gestellt sein. Verwendet wurde leider Gehwegpflaster (Betonsteine mit abgeschrägten, gefasten Kanten), nicht das ebene Pflaster für Rad- bzw. Geh- und Radwege (Empfehlung der ERA 2010). Hier fehlt vermutlich ein schlüssiges, ganzheitliches Gesamtkonzept. Auf den Radschnellweg, der auch ein Teilstückchen der Havelser Straße betrifft, muss nicht gewartet werden.

© ADFC Region Hannover 2020

Weitere Inhalte (Seite 1/12)

Verwandte Themen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress