Radschnellweg

Bericht in der HAZ am 5.11.2018 über die Haushaltsplanungen  in Hannover:
„Verkehr: Autofahrer zahlen höhere Parkgebühren, das Radwegenetz soll ausgebaut werden. Im Programm stehen dabei Velorouten mit Vorrang für Radfahrer im Stadtgebiet sowie Radschnellwege nach Garbsen, zur Wasserstadt Limmer und nach Langenhagen.“

Machbarkeitsuntersuchung der Region Hannover zum Radschnellweg Hannover-Garbsen

Aus der Tagesordnung des Verkehrsausschusses der Region Hannover vom 27.09.2018:
Machbarkeitsuntersuchung eines Radschnellweges zwischen Hannover und Garbsen.

„… Radschnellwege sind ein überaus geeignetes Angebot, um Pendlerinnen und Pendler zur verstärkten Nutzung des Fahrrades für alltägliche Wege zu bringen. … Eine neue Variantenabwägung mit Machbarbeitsuntersuchung wird in Auftrag gegeben werden. … Bestandteil des Auftrages ist eine grobe Kostenschätzung.“
Die Region beteiligt die Städte Hannover, Garbsen und Seelze. Die anzuwägenden Varianten sind in einer Karte eingezeichnet.

Der Plan mit den Streckenvarianten (6 MB): RSW Hannover-Garbsen_Karte Verkehrsausschuss Region (134 Downloads)
Die Vorlage: RSW Hannover-Garbsen_Verkehrsausschuss Region (79 Downloads)
Mehr zum Radschnellweg auf dieser Homepage.

Radweg Burgstraße vor amazon

Aus der Tagesordnung des Ortsrates Garbsen am  26.09.18 ab 18:00 im Rathaus:

Die Verwaltung beantragt  die Zustimmung des Rates zu den  Sicherungsmaßnahmen für den Fahrradverkehr:

# KEINE Anhebung des Geh- und Radweges auf Bordsteinhöhe. Die Stellungnahme der Region Hannover bleibt abzuwarten. Der ADFC ist enttäuscht, dass nicht alle Mittel zum Schutz vor den Gefahren des Toten Winkels ausgeschöpft werden.
# Installation der bundesweit ersten Bike-Flash-Anlage. Der ADFC sagt Danke.
# Installation einer guten Radwegbeleuchtung
# Deutliche Beschilderung des Radweges mit Vorrang vor dem ab- und einbiegendem Kfz-Verkehr.

Radschnellweg – Gespräche sind notwendig

Die Stadt Garbsen schlägt einen Radschnellweg von Hannover nach Garbsen anstelle Hannover-Lehrte vor. Warum nicht einen schnellen Radweg in Hannover und einen Radschnellweg Garbsen-Hannover?
Mehr in der HAZ 2018-08-27

Umfrage HAZ 2018-08-30 Hannover
Sind die von der Stadt geplanten Radschnellwege ins Umland sinnvoll?
44 % Ja. Das wird viele Menschen zum Radfahren bewegen.
28 % Das kommt darauf an, wie gut die Wege ausgebaut werden.
28 % Nein. Das kostet nur Geld und bringt nichts.

Garbsen will den Radschnellweg nach Hannover

Hannover will den Radschnellweg nach Lehrte, viele Probleme in Hannover sind noch nicht gelöst.
Bilder und mehr
Außerdem: Lehrte will weiterhin wie schon seit Jahren jedoch keinen Radschnellweg. Also ein Radschnellweg nach Niergendwo? Wenn Lehrte den Radschnellweg nicht will, Garbsen steht weiterhin bereit.
HAZ Garbsen 2018-08-25
Die in der HAZ genannte Stecke: Maschinenbaucampus Garbsen – Wissenschaftspark Marienwerder –  Wasserstadt Limmer – Hauptgebäde Leibniz Universität Hannover.
Alle Informationen mit Streckenvarianten hier

Amazon und BIKE-FLASH

Die BIKE-FLASH hat die Verwaltungsvertreter bei einem Test vor Ort überzeugt. Damit wird einer der ADFC-Vorschläge zur Verbesserung der Verkehrssicherheit für Radelnde aus März 2018 voraussichtlich umgesetzt. Eines unserer Mitglieder hat auf einem Radlertreff auf einen TV-Bericht über die Anlage hingewiesen.

Bericht über den Test der Anlage vor Ort auf City News Garbsen.
UMSCHAU 22.8.2018: „Die Garbsener Politik reagiert mit Verwunderung und Unverständnis, dass der Test unter Ausschluss der Ratsvertreter und der Öffentlichkeit stattfand.“

Ortsrat Horst im August: TOP Amazon

NEU: Der Termin wird vorgezogen, Datum noch nicht bekannt.mehr

Viele Menschen erwarten zusätzlichen Lkw-Verkehr und dadurch Gefahren für Fußgänger und Radfahrer. In der Ortsratssitzung am 21. August um 20.00 Uhr (Ort noch nicht bekannt) dürfen Bürger ihre Fragen stellen. Ein Gutachter stellt das Verkehrskonzept vor.
Die Stadtverwaltung hat bereits viele Fragen beantwortet und stellt diese zum Nachlesen bereit.
Die Umsetzung einer Bike-Flash-Anlage „ist in Arbeit“, der Vorschlag „Anhebung des Radweges an der Zufahrt Burgweg“ wird nicht dargestellt.
Bericht in der HAZ

AGGESAGT: Sommertour der Region Hannover am 31.7.2018

Auch dir dritte Tour hat der Regionspräsident abgesagt. Das gesundheitliche Risiko für viele Radelnde ist zu groß bei der Hitze

Kaffeetour ABGESAGT

Die Kaffetour am Donnertag, 26. Juni ist ABGESAGT. Bei der Hitze ist eine Gruppentour auch mit geübten Radlerinnen und Radler nicht zu verantworten.

Radwegebau in der Kritik

Fast ein Jahr nach dem Dieselgipfel sieht der Fahrrad-Club ADFC keine Verbesserung beim Radwegeausbau. Das versprochene Geld ist bisher nicht zu sehen.
mehr

© ADFC Region Hannover 2019

Weitere Inhalte (Seite 2/8)

Verwandte Themen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress