Radreiseanalyse startet

Seit mehr als 20 Jahren befragt der ADFC Radreisende zu ihrem Urlaub.
Die Ergebnisse werden im Rahmen einer Onlineveranstaltung im MÀrz 2021 und zum Nachlesen auf der Homepage veröffentlicht. Tourismusverantwortliche in den Regionen werden direkt informiert. Angebote können so optimiert werden.
Als kleines Dankeschön erhalten Teilnehmer*innen der Befragung die Möglichkeit, ein hochwertiges Elektrorad der Marke Ortler zu gewinnen.

Die Befragung erfolgt anonym. Sie lÀuft bis zum 10. Januar 2021.
Alle Informationen auf der Homepage des ADFC.
DIrekt zur Fragebogen hier

LeinebrĂŒcke Uferstraße nicht vor 2021

Der Neubau der LeinebrĂŒcke zwischen Seelze-Letter und Hannover-Stöcken wird dieses Jahr nicht mehr fertig.
Die marode BrĂŒcke wurde im September 2019 gesperrt. FĂŒr den Abriss wurden 280.000 Euro veranschlagt. Zwischenzeitlich wurde sie abgerissen. Fundamente und Widerlager können weiterhin genutzt werden. Die Baustelle ruht seit Juli 2020.

Geplant ist der Neubau einer StahlbrĂŒcke. Die Kosten von 1.000.000 Euro teilen sich Seelze und Hannover. Die Region Hannover stellt einen Zuschuss von 100.000 Euro bereit: Die LeinebrĂŒcke ist eine wichtige Verbindung fĂŒr die Naherholung in der mittleren Leineaue.

Die BrĂŒcke ist aber auch wichtig fĂŒr den Alltagsverkehr zwischen Letter und Stöcken und darĂŒber hinaus. Die Umleitung ist lang, umstĂ€ndlich und beschwerlich zu radeln. Hierdurch wird deutlich, das es an guten Radwegverbindungen im Alltagsverkehr zwischen Seelze und Hannover mangelt.

Trost gibt es in der HAZ: Radfahrer mĂŒssen sich (nur) noch bis Ostern nĂ€chsten Jahres gedulden.

Querungsinsel Osterwald Unterende

Die Region Hannover hat am Ortseingang eine lange und breite Querungsinsel gebaut. Sie dient der Verkehrssicherheit fĂŒr Radfahrende.

Außerhalb der Ortschaft wird auf dem nördlichen gemeinsamen Geh- und Radweg geradelt. Innerhalb Osterwalds soll dann auf der Hauptstraße, aber der sĂŒdlichen Straßenseite, weitergeradelt werden.
Die Querungsinsel bietet die Möglichkeit, die Fahrbahn schlank und zĂŒgig zu Überqueren
Bei Kfz-Verkehr ist sie breit genug, die Straße sicher in zwei Etappen zu queren. Sie reicht auch fĂŒr FahrrĂ€der mit KinderwagenanhĂ€nger oder LastenfahrrĂ€der!
Der Schutzstreifen beginnt jetzt gleich am Ortseingang.
Durch die Breite der Insel und Verschwenkung der Fahrbahn wird das Tempo der Kfz bei der Ortseinfahrt verringert.

Nach Osterwald reinradeln – ab hier wird der Radweg zum Gehweg
Richtig viel Platz

Die Region Hannover hatte sich erfolgreich um Bundesmittel des Klimaschutzes im Radverkehrs beworben. Hiervon dĂŒrfen wir jetzt auch profitieren, DANKE. Anders als bei entsprechenden Projekten in Fielingen hat hier der Ortsrat zugestimmt, DANKE.

Hauptstraße Richtung Frielingen, Geh und Radweg hier breit

Die alte Insel am Löwenzahnweg bleibt Querungshilfe fĂŒr FußgĂ€nger und ist nicht ĂŒberflĂŒssig. Sie kann die Vorteile der neuen Querungshilfe fĂŒr Radelnde nicht bieten, insbesondere ist sie zu schmal.

Projekt ABSTANDSMESSUNGEN

Das Mobilnetzwerk Region Hannover, die Region Hannover und der ADFC Region Hannover sucht 45 Alltagsradler*innen. Sie sind auf den Straßen der Stadt und der Region Hannover unterwegs und bereit , ihr Rad mit einem MessgerĂ€t ausstatten zu lassen?

Ziel ist es herauszufinden, wie oft und besonders wo in der Region Hannover der vorgeschriebene Sicherheitsabstand von Kfz und Rad beim Überholen eingehalten bzw. nicht eingehalten wird.

Bewerben sie sich bis zum 8. Januar 2021. Alle weiteren Informationen auf dem Mobilnetzwerk

Von der Leibniz-Uni zum Campus Maschinenbau

Bedingt durch die Maßnahmen zur EindĂ€mmung der Coronapandemie hat sich das Studium vom Hörsaal an den PC verlagert. Unsere geplanten AktivitĂ€ten haben wir daher erst mal verschoben.
Die Strecke fĂŒhrt ĂŒber Radwege, Fahrbahnen, auf TeilstĂŒcken aber auch ĂŒber nur mit Mineralgemisch befestigten Wiesenwege. Trotz aller Kritik an der WegequalitĂ€t: Eine fast direkte Verbindung zwischen den beiden Standorten.

Radschnellweg

Den von der UniversitĂ€t von Beginn angeforderten Radschnellweg kann und soll diese VerkehrsfĂŒhrung nicht ersetzen. Radschnellwege sind keine Rennstrecken, lassen aber auch ein schnelles Befahren zu. FĂŒr Begehnungen zwischen Lastenrad und Trike ist ausreiched Platz. An Kreuzungen und EinmĂŒndungen werden die Radelnden – weitestgehend – bevorrechtigt. Sie sind 4m breit, asphaltiert, beleuchtet und werden bei Eis und Schnee mit PrioritĂ€t gerĂ€umt.
Die Planungen kommen leider nicht erkennbar voran. Zuletzt hat das Bundesverkehrsministerium durch die Region Hannover erzielten Fortschritte mit Hinweis auf einen – wann auch immer – vorgesehenen Ausbau der B6 (kein Zusammenhang mit den aktuell laufenden Sanierungen) auf sechs Fahrspuren blockiert.


Velorouten
Zwischenzeitlich hat die Stadt Hannover beschlossen, Velorouten (wichtige Strecken im Alltagsradnetz) mit hoher QualitĂ€t vorrangig auszubauen. Die Beschilderung ist in Umsetzung, fĂŒr Planungs- und Baumaßnahmen sind noch keine Zeitschienen bekannt.


Weitere Informatinen zur Campusroute und zur Veloroute:
Karte der Strecken zum Schauen.

Corona und der Terminkalender

Die Menschen haben das Virus „erfolgreich“ verteilt. Die GaststĂ€tten sind geschlossen.
Geplante AktivitĂ€ten mĂŒssen leider ausfallen:
04. November – Radlertreff im Stelinger Hof
08. November – GrĂŒnkohltour zum Lindener Turm
04. Dezember – Weihnachtsfeier

Dennoch: RAUF AUFS RAD, denn Bewegung und gutes Wetter laden natĂŒrlich zu einer Fahrradtour ein. Fahrradfahren dient der Entspannung und hĂ€lt gesund. Unser Respekt gilt allen, die alltags bei jedem Wetter mit dem Rad unterwegs sind,
Bitte beachten: max. 10 Personen aus max. 2 Haushalten

Hinweis:
Viele unserer beliebten GaststĂ€tten bieten einen außer Hausverkauf von Speisen an. Bitte nutzen.
Der ADFC Garbsen-Seelze unterstĂŒtzt so seine gastronomischen Partner auch in Krisenzeiten.

Wie fÀhrt es sich mit dem Fahrrad in Garbsen und Seelze?

Der ADFC fĂŒhrt nach zwei Jahren wieder eine Befragung durch.
Die Teilnahme am Fahrradklima-Test ist noch bis zum 30. November 2020 möglich.
Direktlink zur online-Befragung.

Die Stadt Garbsen unterstĂŒtzt uns. DANKE.
Wir wollen nicht nur die Mindestteilnahme von 50 Bewertungen erreichen. Ziel sind möglichst viele online ausgefĂŒllte Fragebögen, denn um so aussagekrĂ€ftiger wird das Ergebnis.
Zur Stadt Garbsen hier. Der Betrag ist auch zu finden auf der garbsen-app.

Erfolgreiche Kastanientour

Am Sonntag mit Kastanien zum Tiergarten nach Hannover. 19 Radelnde haben 156 kg abgeliefert. Die „MindesteilnahmegebĂŒhr“ von 3kg/Person wurde fast verdreifacht.
Die Gemeinschaft schafft was ran. Die Sieger wurden mit Baumscheiben der Tourleitung Monika und Manfred geehrt.

Radeltour in der Kastanienzeit

Der Wind schĂŒttelt die Kastanien aus den BĂ€umen.
Wie in den letzten Jahre auch, fĂŒhrt unsere “Kastanientour” am 04.10.2020  zum Tiergarten in Kirchrode um Winterfutter fĂŒr die Tiere abzugeben.
Radler, die zum Start mindestens 3 kg Kastanien oder Eicheln mitbringen, ind herzlich eingeladen mitzufahren.
Die Strecke ist 55 km lang und fĂŒhrt ĂŒber Ahlem, MĂŒhlenberg, Ricklingen in die Eilenriede. Nach dem Wiegen und Abgeben der Kastanien ist eine Einkehr in einem Biergarten (Außengastronomie) geplant.
Die Corona-Regeln sind einzuhalten. Ein Mund-Nasen-Schutz ist mitzubringen.
Start ist um 10 Uhr am Kastanienplatz in Garbsen. Infos von M. Unger, Telefon 0177 67 37 048

Region investiert in den Radverkehr

Die Region muss sich in Folge der Corona-Pandemie verschulden, die Einnahmen brechen ein. Dennoch soll mehr in den Radverkehr und in den öffentlichen Nahverkehr investiert werden.
„Geld im Verkehrsbereich ist am wirkungsvollsten im Radverkehr ausgegeben.“ In das Radwegnetz sollen 14 Millionen investiert werden. Bis 2024 mehr als 140 Millionen. 20 Millionen fließen nach Seelze.

„Nicht an den Worten, an den Taten sollt ihr sie messen.“

SEELZE
2021: Lange-Feld-Straße zwischen Wiesenweg und HEM-Tankstelle
2021: Fahrbahnsanierung Ortsdurchfahrt Döteberg
2023: Hannoversche Straße zwischen Humboldtstraße und HEM-Tankstelle
2023: Ortsdurchfahrt GĂŒmmer
2023: Radweg zwischen Kirchwehren und Döteberg
2023: Radweg von Lathwehren bis zur Abzweig nach Göxe, das ReststĂŒck von hier bis Kirchwehren ist eine Landesstraße
2024: Ortsdurchfahrt Lohnde

GARBSEN
2022: Erneuerung der BrĂŒcke Frielinger Straße ĂŒber den Horster Bruchgraben zwischen Frielingen und Horst
2022: Erneuerung der BrĂŒcke ĂŒber den Flutgraben an der K322 zwischen Schloss Ricklingen und Luthe (Wunstorf)
2023: Radweg entlang der Kreisstraße K315 zwischen Frielingen und Otternhagen (3,9km)
2024: Radweg von Frielingen nach Otternhagen


Ziel soll auch sein, die Radwege der Region auf einem stabilien Niveau zu halten.
Weitere PlÀne betreffen die Verbesserung der Wegenutzung entlag des Mittellandkanals nicht nur in Hannover, sondern auch im Umland.
Wir hoffen, dass hierbei auch der Kanal vom Lohnder Meer in Seelze nach Hannover Linden einbezogen werden kann.

© ADFC Region Hannover 2020

Weitere Inhalte (Seite 1/32)

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress