Sonntagstour durch die Porta Westfalica

Unser Jahresprogramm ist weiterhin ausgesetzt.
Nach einem vorsichtigen Start im Juli (Bild von einer Sonntagstour) radeln wir im August vorsichtig weiter.
In der „neuen Normalität“ passen wir unseren Weg kontinuierlich an. Corona-Regeln für Radelnde und Gastronomiebesuche werden selbstredend eingehalten.

Für Sonntag, den 9. August 2020 laden wir ADFC Mitglieder und Gäste zu einer Fahrradtour von Bad Oeynhausen nach Stadthagen ein. Wir radeln durch die Porta Westfalica und zum Wasserstraßenkreuz in Minden.

Start ist um 08.45 Uhr am Kastanienplatz in Garbsen zum Bahnhof Wunstorf. Ein Zustieg ist auch direkt in Wunstorf möglich. Die Radelstrecke beträgt ca. 60 km. Es wird mit mäßiger Geschwindigkeit gefahren. Eine Einkehr zur Mittagspause ist vorgesehen.

Für diese Tour ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 6. August 2020 erforderlich. Die Kosten für die Bahnfahrt werden anteilig umgelegt.
Anmeldungen und weitere Informationen bei Rainer Haase 0162 6002 333 oder eMail: hoppel-garbsen [at] freenet [dot] de

Fahrradcodierung am 08. August in Letter

Am 8. August  werden wir bei Fahrrad Kruse in Letter (Am Sande 2/Ecke Stöckener Straße) in diesem Jahr erstmalig Fahrräder codieren.
Wir codieren nur von 10:00 bis 13:00 Uhr!

Was müssen Sie mitbringen?
# das eigene Fahrrad,
# den Eigentumsnachweis (Kaufvertrag, Rechnung, Quittung)
# Ihren Personalausweis oder Reisepass
# die Gebühr 6,00 € pro Fahrrad, für ADFC-Mitglieder kostenfrei
ausführliche Infos zum Codieren

Radlertreff generell am ersten MITTWOCH im Monat

Der Radlertreff findet ab August 2020 an jedem ersten MITTWOCH  (bisher Montag) im Monat statt.
Erstmals seit Beginn Corona am 05. August

Beginn jeweils um 18:30 Uhr im Sporthof Stelingen,
Stöckener Straße 6, 30827 Garbsen (Telefon 0 5131  9 39 35)
Gäste sind stets willkommen!

Belohnung für Radfahrer*innen

Die Region Hannover hat eine Benefit Kampage mit Bike Citizens gestartet.
So funktioniert es:
Die kostenlose App aufs Handy laden.
Das Fahrrad weiterhin nutzen und die Strecken speichern.
Punkte, die „Finneros“, dafür sammeln.
Bei mehr als 50 Partnerbetrieben die Belohnungen einlösen und an Sonderverlosungen teilnehmen.
Die Kampage endet am 23. Oktober 2020.

Die aufgezeichneten Strecken zeigen die Bedeutung des Radverkehrs und können -anonymisiert – der Region und den Städten bei der Radverkehrsplanung helfen.
In Garbsen und Seelze dürfen es gerne noch viel mehr Teilnehmer*innen werden.

Mehr Infos hier oder als Flyer:

Bike Citizens Benefit 2020 (15 Downloads)

Vorsichtiger Neustart

Unser Programm war aufgrund des Coronavirus seit März ausgesetzt.
Im Juli starten wir wieder, langsam und im Coronamodus.
Es finden nur die Toren statt, die zuvor in der Presse veröffentlicht wurden!

Die Startregeln ab Juli im Überblick:
# Nur in der Presse angekündigte Touren finden statt
# Eine telefonische Anmeldung bei der Tourleitung ist zwingend
# Höchstens 10 Personen einschl. Tourleitung
# Mund-Nasenschutz ist mitzubringen und – in Fahrt ausgenommen – zu tragen

# Abstandsregelungen
# Die Touren finden vollständig im Freien – Toilettengänge ausgenommen – statt.

Radfahren – aber richtig

Radfahren in Ortsdurchfahrten

Radfahrende in Garbsen und Seelze haben es nicht immer leicht. Gerade in den Ortsdurchfahrten fehlt der Platz für die vielen Verkehrsteilnehmer*Innen. Verkehrsvorschriften sollen das Miteinander regeln und müssen auch von Radelnden eingehalten werden.
„Leider ist vielen Kraftfahrzeugführenden nicht bewusst, dass Radler auf der Straße gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer sind.“ Sie müssen nur die Radwege benutzen, die mit einem weißen Fahrrad auf blauem Grund beschildert sind.
Lesen Sie den Artikel der Region Hannover: Was gilt wo.

Radfahren in Ortsdurchfahrten_Umschau 2020-07-04 (40 Downloads)

Verkehrsrecht für Radfahrende

lle wichtigen Regeln in einem Merkblatt zusammengefasst
und mit dem kleinen QUIZ: Zehn populäre Irrtümer

Verkehrsrecht für Radfahrende 2020-04-28 (36 Downloads)

ADFC stellt gpx-Tracks aus dem Tourenprogramm Juni zur Verfügung

Die von unseren TourGuides geführen Radtouren müssen auch in Juni ausfallen. Gleichzeitig wird das STADTRADELN vom 07. bis 27. Juni durchgeführt. Der ADFC hat Teams in Seelze und Garbsen gegründet. Seien Sie dabei.

Radeln Sie weiterhin so viel wie seit Beginn der Corona-Kriese oder noch mehr. Planen Sie die Tour, nutzen Sie unsere Tracks oder Karten zum Ausdrucken. Vergessen Sie nicht Ihr Picknick. Klären Sie gastronomische Möglichenkeiten vorab. Meinen Sie touristische Ziele am Wochende, das Steinhuder Meer wäre keine gute Idee.

Unsere ausfallenden Touren aus Juni sind der Länge nach sortiert. Sie können sowohl von Garbsen oder Seelze aus gestartet werden, die Richtung der Rundkurse ist beliebig.

# Eilenriede Zoo 34km
# Wunstorf 1 Alten´s Ruh_34km
# Resse_1_MOORiZ und RESSEO_36km
# Ihme-Roloven_1_Erdbeercafe Fricke_45km
# Idensen_2_Kaffeestube_ 45km
# Hagenburg_1_Lindemann_54km
# NRÜ_Ladeholz_Mühle_69km
# Brokeloh_1_Bickbeerenhof_94km

Weitere Touren und Tracks auf
unserer Homepage (teilweise ohne gpx),
auf der Homepage der Stadt Seelze – mit FOTOWETTBEWERB und
ADFC Region Hannover

Stand 05.06.2020

Seelze startet Fotowettbewerb zum STADTRADELN

Die Stadt Seelze setzt mit einem FOTOWETTBEWERB einen zusätzlichen Anreiz zur Teilnahme am STADTRADELN
nähere Informationen auf Seelze.de

Für alle, die noch zögern, zusätzliche Infos für die Anmeldung wünschen oder neue Wege entdecken wollen:
STADTRADELN trotz Corona – Hinweise, Informationen, Hilfen und Touren Karten sowie gpx- oder klm-Tracks hier

STADTRADELN beginnt bald

Sammeln Sie ab 07. Juni
Radel-km
für Seelze oder Garbsen

Egal, ob in der Freizeit, zum Einkaufen oder auf dem Weg zur Arbeit. Jeder Radel-km, egal wo, zählt für Ihre Heimatstadt. In den letzten Wochen haben wir so viele Radler*Innen unterwegs getroffen wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Bleiben Sie dabei und weiterhin gesund.
STADTRADELN, wie geht das?

# Anmelden auf www.stadtradeln.de
# Kommune auswählen, also Garbsen oder Seelze
# Team auswählen, beispielsweise ADFC-Garbsen
# oder neues, eigenes Team anlegen (min. 2 Personen)
# Name, Passwort und Email angeben
# Die geradelten km online eintragen oder
# die APPkürzung benutzen

Radweg von Seelze nach Garbsen

Der Radweg zwischen Havelse und Seelze ist wieder offiziell frei!
Für einen 1.500m langen und etwa 2m breiter Betonweg wurden 320.000 Euro Landesmittel eingesetzt. Die Restarbeiten wurden weitgehend erledigt. Der landschaftliche Weg von Havelse über die L390 zur Flutbrücke (Freizeitrouten 5 und 6 der Region) wurde gut mit Asphalt angeschlossen. Die Anbindung des Mittellandkanals im Bereich der Brückenrampe an einer Stelle mit feinem Schotter halten wir für gefährlich.
Viele Radelnde freuen sich über das Ende der „Mountainbike-Teststrecke“. Schon 2014 war die Strecke in einem schlechten Zustand. 2017 haben wir das zuständige Niedersächsische Landesamt für Straßenbau und Verkehr schriftlich um Abhilfe gebeten. Anfang 2018 hatten wir ein gutes Gespräch mit dem Behördenleiter, Herrn Friedhelm Fischer. Bei allem Verständnis konnte er nur auf die knappen Haushaltsmittel und die Priorisierungsgrundsätze verweisen. Die Freigabe zusätzlicher Mittel 2019 durch den Landtag hat Herr Fischer dann für die Sanierung dieses Weges und des Radweges entlang der Gutenbergstraße in Garbsen genutzt. DANKE.

Jahrelang wurde von etlichen Radfahrern auch auf der Fahrbahn geradelt.
Der ADFC hat Herrn Stadtbaurat Perschel um eine Beschilderung gebeten, die je nach „Radeltyp“ wahlweise die Benutzung des Weges oder der Fahrbahn ermöglicht.

Für künftige Sanierungen stellen wir uns generell eine Oberfläche wie in der Gutenberg mit ebenem Asphalt vor. Auch sollten Wege zwischen den Stadtteilen dann auf mindestens 2,5m verbreitert werden. In 2020 nach dem Standard von 2010 zu bauen ist nicht zukunftsgerecht. Der jetzige Zustand dürfte auch in Jahrzehnten nicht verbessert werden. Die Kosten sind im Vergleich zu den Ausgaben für Straßen geradezu lächerlich gering.

© ADFC Region Hannover 2020

Weitere Inhalte (Seite 1/30)

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress