Fahrradreparatur-Station in Seelze

„Inbetriebnahme“ am 2. Dezember 2020:
Klimaschutzmanager Michael Röhrdanz, Stadtbaurat Dirk Perschel und Michael von Dewitz, Wirtschaftsförderung Seelze
Foto adfc

Am S-Bahn-Haltepunkt Seelze steht die erste Fahrradreparatur-Station in Seelze. Sie ist kostenfrei für alle Radfahrer*innen verfügbar. Die Reparatursäule ist ein Serviceangebot. Schnell etwas reparieren, den Luftdruck optimieren, kein Problem mit den angeseilten Tools und der Luftpumpe. Mit der Fahrradaufhängung können viele Reparaturen bequem im Stehen erfolgen.

Die Pendlerzahlen steigen in Seelze seit Jahren. Das Fahrrad als Fortbewegungsmittel hat gerade auch während der Corona-Pandemie an Bedeutung gewonnen. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Seelze hat mit der Investition in Höhe von rund 2.700 Euro einen kleinen Betrag zur Radverkehrsförderung finanziert. Gleichzeitig wird auch der Haltepunkt als „Bike und Ride Punkt“ aufgewertet.

„Das ist ein weiterer Baustein, um für ein positives Fahrradklima in Seelze zu sorgen“, befand Seelzes Stadtbaurat Dirk Perschel. Der ADFC hat solche Stationen seit Jahren in Seelze und Garbsen vorgeschlagen. Wir wünschen uns mehr davon. Seelze ist grundsätzlich offen für weitere Anregungen.

Weitere Informationen auf seelze.de

© ADFC Region Hannover 2021

Verwandte Themen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress