Heimstättenbrücke

Am 12.12.2019 beschloss der Rat: Die Heimstättenbrücke soll eine Rampe erhalten. Konkrete Planungen können beginnen.
Wir begrüßen den Beschluss gegen einen zweiten Fahrstuhl. Die Kabine wäre wie die jetzige zu klein für die heutigen und künftigen Anforderungen der RadfahrerInnen. Es hätte auch keine Sicherheit gegeben, dass mindestens ein Fahrstuhl in Betrieb ist.
Aktuell ist der Fahrstuhl seit Anfang September 2019 nicht mehr in Betrieb. Die neu hergestellte Tür passt nicht. Der Hilfsangebot der Stadt, Passanten beim Überwinden der Treppe zu helfen, wird aus Kostengründen eingestellt.
Bericht (kostenpflichtig) in der HAZ

Entwurfsskizze aus der Beschlussvorlage

© ADFC Region Hannover 2020

Verwandte Themen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress