Ampeln schalten f├╝r Radfahrer nicht automatisch um

Gr├╝ne Welle f├╝r Autofahrer, da bleiben oft nur Bettelampeln f├╝r Radfahrer und Fu├čg├Ąnger.
Die CDU/FDP Gruppe im Rat der Stadt Garbsen hat einen Antrag gestellt. Der Rat m├Âge die Stadtverwaltung beauftragen, die Ampelschaltungen (nach und nach) so zu optimieren, dass bei Pkw-Gr├╝nphasen der Fahrrad/Fu├čg├Ąngerverkehr auch gleichzeitig auf gr├╝n geschaltet wird. Dies soll auch f├╝r f├╝nf gro├če Anlagen an der B6 gelten.

Beim Fahrradklimatest 2018 haben RadfahrerInnen Schulnoten f├╝r die Ampelschaltungen vergeben: 45% die Schulnote 6, 17% die Schulnote 5. Tendenz fallend.

Die Schaltungen an der B6 beanstanden wir seit dem 21.01.2015. Selbst wenn Kfz in Richtung Hannover oder Nienburg ein gr├╝nes Signal erhalten m├╝ssen wir gr├╝n anfordern. Ein bisschen zu sp├Ąt, und wir d├╝rfen einen ganzen Schaltungsumlauf abwarten. Das verantwortliche Nieders├Ąchsische Landesamt f├╝r Stra├čenbau und Verkehr zeigt sich zwar einsichtig. ├änderungen sind aber auch nach einem Spitzengespr├Ąch mit dem Beh├Ârdenleiter bisher nicht erfolgt.

Bei den Ampeln im Verantwortungsbereich der Stadtverwaltung sehen wir Verbesserungspotential. Viele Empfehlungen enth├Ąlt bereits das Mobilit├Ątskonzept 2030, das von der Stadtverwaltung bereits 2017 dem Rat vorgestellt wurde.

Auf Wunsch der HAZ konnten wir einen ├ťberblick unserer Vorstellungen geben, leider nicht online. HAZ 26.10.2019

© ADFC Region Hannover 2021

Verwandte Themen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress