Mobilit├Ątskonzept Garbsen 2030

Es wird immer enger auf den Stra├čen. Ohne Verkehrswende – mit Augenma├č – wird es nicht besser werden.
Ziel der Stadtplanung ist, bis 2030 den Anteil des Kfz-Verkehrs von 55% auf 50% zugunsten von ├Âffentlichem Nahverkehr, Radverkehr und Fu├čg├Ąngern zu verringern. Dem Rat wurde das Konzept bereits am 05.03.2018 vorgestellt.

Der Rat hat ├╝ber das Konzept beraten, es aber nicht beschlossen. Das Gremium beabsichtigte, ├╝ber die Ma├čnahmen im Einzelnen zu entscheiden.
# Die Beschlussvorlage 5.3.2018 Mobilit├Ątskonzept 2030_Beschlussvorlage 021/2018 (292 Downloads)
# Das Mobilit├Ątskonzept 2030 ca. 6MB Mobilit├Ątskonzept 2030 (324 Downloads)
# Die bisherige Entwicklung hier

In einer aktuellen Kurzfassung informiert die Stadtverwaltung. Die Brosch├╝re kann im B├╝rgerb├╝ro des Rathauses abgeholt werden.
# Ein aktueller Bericht in der HAZ vom 19.02.2019

Die in der HAZ angek├╝ndigten 200.000 ÔéČ j├Ąhrlich werden nicht reichen. 100.000 ÔéČ (kein Geld im Vergleich zu Stra├čenbaukosten) hat allein die Sanierung des Radweges auf einer Teilstrecke der Philipp-Reis-Stra├če gekostet. Ohne erhebliche Investitionen eine sichere und attraktive Infrastruktur f├╝r den Alltagsradverkehr wird sich nichts ├Ąndern.



© ADFC Region Hannover 2020

Verwandte Themen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress