Sportliche RadlerInnen auf Sonntagstour

Mit 9 Teilnehmern (Ältester Teilnehmer 73 Jahre) sind wir am Sonntag in Richtung Weser gestartet, um dort ein gemütliches Picknick zu machen.

In stetigem Wechsel von z├╝gigem Tempo 25 – 30 km/h auf den Asphaltstra├čen und gem├╝tlichen Tempo von 18 km/h auf Feld- und Waldwegen ├╝ber Sachsenhagen und Wiedensahl erreichen wir Lahde. Dort ┬ámachen wir noch kurz Halt beim B├Ącker, damit jeder die Chance auf einen Kaffee oder Teilchen f├╝r das Picknick bekommt, welches wir direkt nach ├ťberquerung des Weser-Schleusenkanal ┬áund der Weser auf einem Rast- und Spielplatz an der Weser einlegen.

Danach sind wir mit noch vollem Bauch den Weser-Radweg nach Norden geradelt, um bei Wasserstra├če die Weser wieder zu ├╝berqueren. Dann ging es ├╝ber viel Waldwege nach Loccum, wo nochmal Getr├Ąnke aufgef├╝llt wurden, da es doch ziemlich warm geworden ist.

Dann ging es in z├╝gigem Tempo durch die Wellen der Loccumer Berge, wo wir linksseitig dann eine guten Blick ├╝ber das Steinhuder Meer hatten und rechts einen herrlichen Blick ├╝ber das Tal bis zum Deister und die B├╝ckeberge. Daher machten wir an einem sch├Ânen Aussichtspunkt mit Bank (Bild) nochmal Halt, um den Blick zu genie├čen. Danach ging es im schnellem Tempo runter ├╝ber Auhagen nach Niengraben, wo wir zu Kaffee und Torte in der Kaffeestube Idensen einkehren. Ausreichen gest├Ąrkt starten wir in den letzten Abschnitt, um nach ├╝ber Bokeloh und SchloRi nach 125 km wieder in Garbsen einzutreffen. P├╝nktlich auf die Minute um 19 Uhr sind wir in Garbsen-Mitte. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 20 km/h ├╝ber die gesamte Strecke haben wir uns ausgetobt und viel Spa├č gehabt.

© ADFC Region Hannover 2020

Verwandte Themen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress