Informationen zu Radwegmängeln

 Kriterien für die Radwegebeurteilung – darauf sollten Sie achten:

 Zustand des Radweges:

  • Verkehrssicherheit (Hindernisse, Breite, …)
  • tiefhängende Äste
  • bewachsene Seitenränder (Rasen und Sträucher)
  • Fahrbahnoberfläche (schlechter Belag, Schlaglöcher und starke Unebenheiten, unbefahrbare Abschnitte)

Beschilderung

  • Ausrichtung der Schilder, auch andere Richtungen (Querungen Ihrer Route, Abzweigungen)
  • Vollständigkeit der Ausschilderung, ggf. Ergänzungen
    oder Änderungen
  • Zustand der Schilder
    (verschmutzt, verblichen, verrostet, beschädigt,…)
  • Sichtbarkeit der Schilder (Bewuchs, Standort, …)
  • Mast beschädigt
  • Themenplakette für die Routen vorhanden?
    (verschmutzt, verblichen, verrostet, beschädigt, …)
  • Standortaufkleber am Pfosten vorhanden und lesbar?
    Standortnummer oder Straßenname bei den Mängelberichten jeweils angeben

Mängel an Schutzhütten, Bänken, Info-Tafeln …
Vandalismus, bauliche Mängel

 

Ihre Meldungen über die Beanstandungen können Sie direkt mit dem  Mängelprotokoll (79 Downloads) oder per E-Mail (Betreff Radwegpate ADFC) erfolgen. Bitte versehen Sie Ihre Meldung mit Namen und Telefonnummer, ggf. E-Mail-Adresse und Foto (Bilddokumentation). Dadurch sind Rückfragen besser zu klären.

Ihre Meldung richten sie bitte an

Werner Meyer
Hauptstraße 177
30826 Garbsen
Tel.: 05131-55784
garbsen-seelze [at] adfc-hannover [dot] de

 

Herr Meyer leitet die gebündelten Mängelberichte an die Stadt Garbsen weiter.

Der Fachbereich Umwelt, Verkehr und Stadtgrün

und Radverkehrsbeauftragte, Herr Wünsche,

übernimmt dort die weitere Bearbeitung und ggf. Mängelbeseitigung.

 

Wir wünschen viel Erfolg und viele schöne Fahrradtouren.

© ADFC Region Hannover 2018