Fahrradland Deutschland auch in Garbsen

 

Deutschland soll Fahrradland werden und zwar nicht 2043, sondern jetzt!

Deshalb hat der ADFC die Kampagne „Fahrradland Deutschland. Jetzt!“ ins Leben gerufen. Wir wollen uns damit für eine echte Verkehrswende einsetzen – für lebenswertere Städte und eine nachhaltige Mobilität für alle. Dazu haben wir acht politische Forderungen aufgestellt.

Nun brauchen wir Sie (auch wenn Sie kein Mitglied sind) als Unterstützer/-in, um der Kampagne ein größeres politisches Gewicht zu verleihen. Das geht ganz einfach:

  1. Auf  www.radlandjetzt.de  und dort auf MACH MIT gehen
  2. Namen eintragen    –   Auf Absenden klicken   –   Fertig!

Nicht nur der Bund und das Land Niedersachsen sind gefordert, auch Rat, Ortsräte und Verwaltung in Garbsen und Seelze! Mit dem Masterplan Mobilität 2030 werden in Garbsen demnächst für den Alltagsradverkehr richtungsweisende Entscheidungen getroffen.

Die Forderungen der Kampangie passen nicht 1:1 auf Garbsen, sind aber sehr zielorientiert:

  • Vorrang für Radfahrer, Fußgänger und ÖPNV!
  • 800 Mio. Euro pro Jahr für Radverkehr! (Die jetzigen Haushaltsansätze sind viel zu niedrig)
  • Tempo 30 in Ortschaften!
  • Qualitätsstandards für Radinfrastruktur!
  • Radschnellwege statt Stadtautobahnen!
  • Kreative Verteilung von Finanzmitteln für Radverkehr an Kommunen!
  • Verkehr und StVO an Vision Zero ausrichten!
  • Eine/n Parlamentarische/n Staatssekretär/in fürs Rad! (In Garbsen wäre dies ein …)

© ADFC Region Hannover 2018

Verwandte Themen