Mir stinkts! Eure Beiträge zur Luftverschmutzung in der HannoRad

In Hannover stinkt es! Die Grenzwerte für die Luftschadstoffe werden regelmäßig überschritten. Unter dem Titel „Mir stinkts“ könnt ihr euren Ärger nun in der nächsten HannoRad-Ausgabe Luft lassen.

Was benötigen wird von euch: Ein Statement mit max. 500 Zeichen und, wenn ihrmögt, ein Bild (muss kein Profibild sein) von euch.

  • Wo in der Region (Stadt) bzw. auf meinen täglichen Wegen stinkt es mir besonders
  • Was stinkt dir an der Reaktion und den Vorschlägen der Politik?
  • Was muss jetzt getan werden, damit du endlich wieder durchatmen kannst?

Aus den besten Beiträgen wird die HannoRad Redaktion auswählen. Antworten/Beiträge bitte direkt an info [at] adfc-hannover [dot] de  Herzlichen Dank für Eure Mithilfe.

Große Herbsttour am 1. Oktober


Der Herbst steht vor der Tür. Gelegenheit für eine schnelle und lange Radeltour: 124km durch das weite Burgdorfer Land und über Celle zurück.
weiterlesen

Bitte Freimachen

Heute startet der ADFC Region Hannover in Zusammenarbeit mit der Landesverkehrswacht die Aktion zur Aufklärung und Gefahrvermeidung gegen das Parken auf Geh- und Radwegen.

Die Teilnehmer in Stadt und Land werden jedem Fahrzeug einen Flyer im Postkartenformat hinter den Scheibenwischer klemmen, das auf Geh- oder Radwegen parkt. Auf diesem Flyer ist auch ein QR-Code, welcher zu weiteren Informationen über das Verkehrsverhalten auf die Seite Bitte Freimachen führt.

Auszug: Schnell die Getränke ausladen, nur kurz zum Briefkasten oder den besten Kumpel abholen. Es gibt tausend Gründe, das Auto mal „ganz kurz“ abzustellen. Falschparken ist da, wo andere gefährdet werden können, kein Kavaliersdelikt…. Warum bringen Sie Fussgänger und Radfahrer unnötig in Gefahr?

Unterstützt wird die Aktion von der AGFK (Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen e.V.) und dem Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport.

Kaffeetour mit der Seniorenberatung

Die Seniorenberatung der Stadt Garbsen und wir laden für Donnerstag, 28. September, zu einer Fahrt ins Blaue ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr der Kastanienplatz in Altgarbsen. Die Gesamtstrecke beträgt rund 30 Kilometer, es wird mit mäßiger Geschwindigkeit gefahren.

Förderantrag Radschnellweg zurückgewiesen

Der Antrag der Stadt Garbsen auf finanzielle Förderung wurde zurückgewiesen. Begründung: Die Strecke in Garbsen ist mit 2,75km zu kurz. Das aktuelle Förderprogramm des Landes läuft bis 2018.
mehr  in der HAZ am 06.09.2017         Zum Themenkreis Radschnellweg bei uns: mehr

Fahrradkodierung bei Fahrrad Meinhold

Am 02. September 2017 von 10 bis 13 Uhr
werden wir bei Fahrrad Meinhold Hannoversche Straße 164, 30823 Garbsen Fahrräder codieren.
Was müssen Sie zum Codieren mitbringen?
Den Eigentumsnachweis (Kaufvertrag, Rechnung, Quittung) und Ihren Personalausweis oder Reisepass. Die Codierung kostet 5,00 € pro Fahrrad, für ADFC-Mitglieder kostenfrei.ausführliche Infos

KULTOUR 2017 geradelt

Die Stadt Garbsen hatte am 20. August zur KULTOUR 2017 eingeladen. Im Angebot: Von 12 bis 17 Uhr zu jeder vollen  Stunde an sieben Standorten je ein halbstündiges Bühnenprogramm. Dazu Kunstausstellungen und kulinarische Angebote.
Kurzfristig hatten wir uns entschlossen, hierzu eine Fahrradtour anzubieten. Ein Bühnenstandort musste ausfallen. Fünf Etappen zwischen 3 und 6 km waren geplant. Eine Absprache vorab mit dem Veranstalter war wertvoll, Danke für die Unterstützung.

Während der bezaubernden Darbietung der Band FAIRYTALE trafen am Startplatz in Berenbostel die ersten sieben TeilnehmerInnen ein. Mit kleiner Verspätung wurden wir in Stelingen vom JENS OHLE von der Bühne aus begrüßt. Seine Mischung aus Artistik, Jonglage und Comedy trieb uns die Tränen in die Augen. Weiter über Havelse (CARRY ME) nach Meyenfeld (SHIFT ´N SHUFFLE). Die schwarzen Regenwolken haben wir dort durchziehen lassen. Die nächste Etappe war kurz, also viel Zeit für Kunstbetrachtungen. Mit einem weiteren Radler über regennasse Straßen nach Horst zur Lehrerband der Musik- und Kunstschule: GOOD COMPANY. Zum Abschlusskonzert um 17 Uhr noch kurz nach Frielingen. SAXOFRESH und eine SaxophonNixe waren ein würdiger Ausklang.

Die Kulturabteilung hat uns ein sehr schönes Geschenk gemacht. Vermisst wurde nur ein Bratwurststand zur rechten Zeit. Auch wenn die Radeltour eine „Zwangsauswahl“ aus dem Programm bedingt, 2018 wollen wir wieder gemeinsam unterwegs sein.
Das Programm 2017 zum Nachlesen auf  garbsen.de
Mehr Bilder auf MyHeimat

 

Sonntagstour auf dem Deisterkreisel

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Garbsen/Seelze lädt alle Fahrradfahrer zur schnellen Bergtour auf dem Deisterkreisel ein. Abfahrt ist am Sonntag, 27.08.2017 um 10 Uhr am Kastanienplatz in Alt-Garbsen und 10:20 Uhr ab Seelze, Alter Krug. Die Strecke von ca. 110 Kilometer wird im zügigen Tempo gefahren. Eine Einkehr zum Mittag und zum Kaffee ist eingeplant. Rückkehr soll gegen 18 Uhr sein. Die Teilnahme an der Radtour ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Für diese Fahrradtour ist eine bergtaugliche Schaltung erforderlich, die Strecke ist nicht für Rennräder geeignet.
Ansprechpartner ist Bastian Moll unter Telefon 0160-3082477 oder E-Mail bastian [dot] moll [dot] almhorst [at] t-online [dot] de

KULTOUR 2017

     Start 12:30 Uhr in Berenbostel am

Gewächshaus Blumen Weber (Dietrichstraße 14),

NICHT AM DORFPLATZ (wie in der Zeitung gemeldet)

ADFC lädt ein zur KULTOUR 2017

Wir laden ein zu einer  kulturellen Tour am 20. August.
Das Programm der KULTOUR 2017 GARBSEN beginnt um 12.00 Uhr. Der ADFC startet seine Radetour um 12:30 Uhr in Berenbostel am Gewächshaus Blumen Weber (Dietrichstraße 14). Jeweils im Stundenrhythmus wird zu einem weiteren Schauplatz im Stadtgebiet geradelt: Stelingen, Havelse, Meyenfeld, Horst und Frielingen. Die Etappen mit 3 bis 6 km geben Zeit für Bühnenprogramm, Kulturelles und Kulinarisches. Mit der Rückfahrt werden es ingesamt ca. 29 km in gemütlicher Geschwindigkeit.
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Gäste, auch auf einzelnen Etappen.
Programm auf garbsen.de
Informationen zur Radeltour von Karl-Heinz Giese unter Telefon 0151 26815651 oder k-h [dot] giese [at] adfc-hannover [dot] de

© ADFC Region Hannover 2017

Weitere Inhalte (Seite 1/8)