Sperrung wegen Hochwasser

Der Fuß- und Radweg entlang/unterhalb der B6 zwischen Klappenburg und Stöcken Str. ist wegen Überflutung durch die Leine gesperrt.

Von und zum Zentrum Hannover über ausgeschilderten Radweg Mecklenheider Str. ausweichen.

Wir sind geradelt – Bückeberge-Tour

09:30 Uhr am Sonntag, es schüttet aus Eimern. 10:00 Uhr am Kastanienplatz – es kommen Radfahrer, damit haben wir nicht mehr gerechnet. Also starten wir pünktlich zum Bahnhof Seelze, um zu sehen, ob da evtl. noch mehr Radfahrer kommen. Und tatsächlich, dort warten noch 2 weitere Mitfahrer. Inzwischen scheint auch die Sonne, und sie hat uns den ganzen Tag begleitet.

106 km, 667 Höhenmeter und eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 19,5 km/h – was am Tourenleiter lag, der heute einen schlechten Tag hatte.

Die ersten 40 km mit starkem Gegenwind über Großmunzel, Ohndorf und rauf auf den Heisterberg und andere Seite wieder runter zum Essen in Habichthorst. Nach dem Essen in vielen Wellen zum Bückeberg und dort entlang nach Liekwegen, um dort in den Berg zu starten. Auf der anderen Seite geht es durchs Auetal zum Gut Lübbersen (mit max. 50 km/h) und weiter nach Hohnhorst zu Kaffee und Kuchen. Dann haben wir es entlang des Mittellandkanals locker ausradeln lassen.

Dank an die gute Kondition der Mitradler, wir sehen uns nächstes Jahr bestimmt wieder – entweder auf der Bergtour oder der Landtour.

200 Jahre Fahrrad

Seit dem 13.7.2017 gibt die Deutsche Bundesbank eine 20 €-Gedenkmünze zu Ehren des Karl von Drais und der von ihm entwickelten Laufmaschine heraus. Näheres unter:
Informationen zur Gedenkmünze:  mehr
Die Filiale der Bundesbank am Georgsplatz in Hannover hat von 8.30 bis 13 Uhr geöffnet und nimmt nur Bargeld.

 

Eine Sonderausstellung „Über 200 Jahre Fahrrad im Norden“ eröffnet  Sonntag, den 6. August 2017, 11 Uhr, in der ehem. Salzmühle auf dem Gelände des Hannoverschen Straßenbahn-Museums (HSM), Hohenfelser Str. 16, 31319 Sehnde – Wehmingen
Mehr zur Ausstellung         im      Straßenbahn Museum

3-Berge-Tour am 23. Juli 2017

Start ist um 10 Uhr am Kastanienplatz/Hannoversche Straße in Garbsen-Altgarbsen, zweiter Start ist um 10:20 Uhr für Teilnehmer aus Hannover ab Bahnhof Seelze (S-Bahn aus Hannover trifft um 10:12 Uhr ein). Es wird im ständigen Wechsel von Wald, Feld, Straße und Berg in zügigem Tempo geradelt. Von Garbsen/Seelze durch den Almhorster Wald über die Südaue nach Beckedorf, um dort den Heisterberg zu erklimmen. Nach der Abfahrt radeln wir durch die Felder zur Mittagspause bei Stadthagen. Nach der Stärkung geht es im ständigen auf und ab über den Bückeberg, um dann vor Bad Eilsen die Kehrwende zu machen und über Rehren und Lauenau nach Hohnhorst zur Kaffeepause zu radeln. Wem hier die Puste ausgeht, kann nebenan in die S-Bahn nach Seelze/Hannover steigen. Vom Kaffee und Kuchen geht es dann entlang des Mittellandkanals wieder zurück nach Seelze/Garbsen, wo wir nach da. 111 km gegen 18 Uhr eintreffen wollen.
Die Tour ist nicht für Rennräder oder Citybikes geeignet! Eine gute Kondition (oder 3 Akkus für das Pedelec) ist erforderlich.

Seniorenberatung und ADFC laden zu Fahrradtour ein

Kaffetour am 27. Juli ab 14:00 Uhr.
Mehr auf  My Heimat
Infos der Seniorenberatung auf Garbsen.de

Sonntagstour zur Hindenburgschleuse

Am 16. Juli radelt Rainer Haase zur Hindenburgschleuse. Mehr auf My Heimat

Radeln mit Freunden

Wir laden ein zu den von unseren Radtourleitern geführten Radeltouren 2017. Wir empfehlen darüber hinaus die  Sommertouren der Region Hannover  und Radeltouren der Velo City Night

Start der ADFC-Touren ist jeweils in Garbsen, Kastanienplatz an der Hannoverschen Straße. Achten Sie auf die Ausnahmen.  Wir freuen uns auf Gäste. Die Teilnahme ist kostenlos.

# 23. Juli So 10:00 Uhr
Sonntagstour über den Bückeberg „schnelle Bergtour“ ca. 110 km ADFC

# 25. Juli Di
Sommer in der Region: Neustadt a.Rbge. Sommerradtour Region mehr

# 27.Juli Do 14:00 Uhr
Kaffeetour -Fahrt ins Blaue- ca. 30 km ADFC
Die  Seniorenberatung der Stadt GARBSEN ruft auf zur Teilnahme. Mehr auf garbsen.de

# 27. Juli Do
Sommer in der Region: Laatzen, Hemmingen und Pattensen Sommerradtour Region mehr

# 27.Juli Do
Velo City Night zur Fertighauswelt Langenhagen einschl radeln auf der Vahrenwalder Straße

# 30. Juli So 10:00 Uhr
Picknicktour nach Idensen ca. 45 km ADFC
Verpflegung und Getränke sind mitzubringen.

# 01. August Di
Sommer in der Region: Hannover Sommerradtour Region mehr

 # 03. August Do 17:00 Uhr
Feierabendtour ca. 30km ADFC

# 13. August So 10:00 Uhr
Sonntagstour nach Brelingen ca. 60 km ADFC

# 16. August 14:00 Uhr
Kaffeetour nach Frielingen ca. 30 km ADFC

# 24. August Do 14:00 Uhr
Kaffeetour – Fahrt ins Blaue ca. 30 km ADFC

# 27.August So 10:00 Uhr
Deisterkreisel als schnelle Bergtour ca. 120 km ADFC

# 30. August Mi
Velo City Night durch Linden – Südstadt – List – Nordstadt

# Weitere Termine im Jahresprogramm ADFC zum Download

 

Gemütlich nach Gehrden

 

Bei anfangs bewölktem Wetter, welches dann im Laufe des Tages immer schöner und wärmer wurde, haben wir uns mit 21 Fahrradfahrern aufgemacht, um gemütlich durch die Felder nach Gehrden zum Italiener La Piazzetta zu radeln.

Durch die Leinemasch nach Gümmer, um danach über den Mittellandkanal zu radeln und dann weiter zum Koloss von Ostermunzel. Danach ging es weiter zum Backhaus von Barrigsen, wo wir die erste große Pause einlegten.

Nach Querung der B65 radeln wir durch die Felder über den „Geographischen Mittelpunkt von Barsinghausen“ nach Leveste, um danach den langgezogenen leichten Anstieg zum Gehrdener Berg zu bewältigen. In Gehrden angekommen gab es dann die große Mittagspause beim Italiener.

Bei Essen und Trinken führen wir viele Gespräche und es werden viele Informationen und Neuigkeiten ausgetauscht. Frisch gestärkt sind wird dann über Ditterke und dem Großen Holz nach Kirchwehren geradelt, um dann über die Feld- und Waldwege nach Almhorst und Lohnde zu gelangen. Dort ging es wieder über den Mittellandkanal und weiter nach Garbsen, wo wir nach 5 Stunden und 48 Kilometern alle wohlbehalten wieder ankamen. Danke an alle für die schöne Gruppenfahrt von Marion & Ronny.

Multitools – NEU bei Technik

mehr

RADFAHRER sind gleichberechtigt – UNFÄLLE VERMEIDEN

Unfälle mit Autos enden für Radfahrer oft tödlich. Hierfür reicht schon eine unachtsam geöffnete Autotür. Sicherheit durch Abstand!!!

WISO (@ZDFwiso): 17. Juni 2017

# Autofahrer müssen 1,5m zu Radelnden einhalten, auch wenn diese im Schutzstreifen unterwegs sind.
# Radelnde sollten auch Abstand halten: 1m zum Bordstein und 1,5m zu parkenden Fahrzeugen.

Von den Medien stark beachtet wurde ein tödlicher Fahrradunfall in Berlin am 14.06.2017. Die Tür eines Diplomaten-Pkw wurde unaufmerksam geöffnet. Die Zeitung Der Westen berichtet, beschreibt aber auch eine wirksame Gegenmaßnahme. Der „Niederländische Griff“ ist die Empfehlung der Experten. Die Autofahrer kön nenRadfahrer durch das Erlernen (ständiges Üben) von neuen, unbewussten Routinen schützen.  mehr in der Zeitung Der Westen

© ADFC Region Hannover 2017

Weitere Inhalte (Seite 1/7)